┬®R.Ridi0086MA

Vom Bug zum Heck: Die Insel Elba mit dem Boot entdecken

Ein Tag oder ein Urlaub auf der Insel Elba ist, ob mit dem Segel- oder Motorboot, ist immer ein unvergessliches Erlebnis. Es erwarten euch außergewöhnliche Überraschungen, wie die Entdeckung geheimer Orte, die nur vom Meer aus zugänglich sind, fantastische Aussichten und einige der schönsten Meeresgründe des Mittelmeers, welche die Insel von allen Seiten umgeben.

Die zerklüfteten und abwechslungsreichen Küstenlandschaften von Elba beherbergen verborgene und naturbelassene Orte, die erkundet werden wollen. Unvergessliche Erlebnisse wollen gelebt werden und das in Gesellschaft von Freunden oder ganz intim mit eurem Partner. Das Boot ermöglicht freien Zugang zu fast allen Stränden. Mit einem kurzen Halt in sicherer Entfernung zur Küste könnt ihr eure Lieblingsstrände genießen, ohne euch Gedanken über das Parken oder die Anreise machen zu müssen, wie es bei einigen Stränden auf der Insel der Fall ist. Lacona und Fetovaia sind wunderschön, aber in der Hochsaison schwer zu erreichen. Einen freien Platz zu finden ist manchmal fast unmöglich.

Einige Strände, wie Acquarilli und Remaiolo, in der Gemeinde Capoliveri, Zupignano und Cala dei Mangani, im Gebiet von Rio und Cala dei Frati, in der Gemeinde Portoferraio, können nur mit Zugang vom Meer aus besucht werden. Andere Strände wiederum, wie z.B. in der Gegend von Pomonte, bieten euch aufregende Tauchgänge zu dessen Meeresgrund, um dort berühmte Wracks zu entdecken oder einige versteckte und geheimnisvolle Höhlen. All das natürlich immer mit der nötigen Vorsicht.

Elba mit dem Boot zu erleben, beginnend an einem beliebigen Punkt vor der Küste, erlaubt es euch, eine strategisch gute Position einzunehmen, um von dort aus wunderbare Schnorchelgänge zu starten. Sobald ihr ein schönes Plätzchen gefunden habt, geht es nur noch darum, in aller Ruhe eine Runde zu schwimmen oder zu tauchen und die Unterwasserflora und -fauna des elbanischen Meeresbodens zu bestaunen. Dieser ist für seine Artenvielfalt und dessen Reichtum bekannt.

Ein weiteres einzigartiges Erlebnis ist die Erkundung der vielen kleinen Inseln rund um Elba, auf denen die Zeit still zu stehen scheint. Mit ihrer unberührten Natur sorgen sie für Bewunderung. Palmaiola, Liscoli, l’Ogliera, das Riff Paolina und das Inselchen Ortano sind nur einige der vielen kleinen Oasen. Es liegt an euch, euren Favoriten zu finden. P.s.: Einige der Inseln befinden sich in Privatbesitz, wie z.B. das Inselchen Cerboli und können deswegen leider nicht besucht werden.

 

©R.Ridi0064MA

Wusstet ihr, dass die Insel Elba Teil des “Pelagos-Heiligtums” ist? Eine Meeresoase, die den Walen gewidmet ist, aufgrund einer Route im Südwesten der Insel, die in Richtung der Insel Pianosa verläuft und auf der man vorbeiziehende Wale und Delfine beobachten kann.

Wenn die Sonne untergeht, beginnt ein richtiges Spektakel. Die an der Reede vertäuten Boote, die in sanft getauchtes Abendlicht die ganze Bucht goldig erscheinen lassen, erzeugen einen sehr suggestiven Effekt. Ein Essen bei Kerzenschein oder in Gesellschaft von Freunden lässt den Tag mit einem Hauch von Romantik und Unbeschwertheit ausklingen.
Welche Buchten eignen sich am besten für eine Übernachtung? Mola ist vor so gut wie allen Winden und Strömungen geschützt, ohne dabei den Charme eines ausgesprochen
charakteristischen Ortes aufgeben zu müssen. Auch Lacona (Capoliveri), Biodola und San Giovanni und die Darsena Medicea (in Portoferraio) sind ausgezeichnete Ziele. Ebenso Marina di Campo und Marciana Marina. Auch Cavo, Rio Marina und der Golf von Porto Azzurro sind reizvolle Ortschaften, die sich gut für eine Übernachtung eignen.

DCIM100GOPRO

Egal ob ihr einen Urlaub oder nur einen Tag auf einem Boot verbringen wollt – Elba bietet unzählige Lösungen für jede Art von Urlaubserfahrung. Ob ihr nun ein Boot mieten wollt oder das Angebot geführter Ausflüge wahrnehmen möchtet, die in den verschiedenen Küstenorten angeboten werden – letztendlich geht es darum, euren Leidenschaften zu folgen. Windsurfen, Segeln, Fotografieren, Geschwindigkeit, Sonnenbaden, Archäologie oder Paddeln sind nur einige davon und auf einem Boot ist so gut wie alles möglich.

Share this post