image001

WOHER WEHT DER WIND – LEVANTE OSTWIND (E)

“Ein Wind, der das Meer mit Wellen und Schaum belebt, unsere Küsten mit Farbe füllt, die Samen von Myrte und Rosmarin an Land trägt, die Trauben und Kaktusfeigen reifen lässt und die Felder mit blutrotem Mohn verziert und das Meer mit neuen Fischen beschenkt.“(zit. Mallardi, Levantazzo)

Die Beschreibung von Mallardi beschreibt den Levante außerordentlich gut.
Der Levante ist ein in der Regel recht schwacher Wind, der im westlichen Mittelmeer von Ost nach West weht. Es handelt sich um einen frischen und feuchten Wind der Nebel und Niederschlag bringt. Der Wind kann zu jeder Zeit des Jahres vorkommen, am häufigsten jedoch zwischen Juli und Oktober. In der Wintersaison ist er in der Regel von starken Regenfällen begleitet. Die vom Levante geschützten Strände der Insel Elba sind besonders faszinierend. Hier findest du ein paar Beispiele!

Einige windgeschützte Strände

Chiessi
Strand im Dorf von Chiessi, an der Westküste der Insel.
Art des Badestrandes: Kies
ph aisoladelba

Fetovaia
Von Portoferraio, nach 8 Km von Marina di Campo kommend, findest du den Strand von Fetovaia.
Art des Badestrandes: Sand
ph aisoladelba

Pomonte
Kleiner Strand in der Ortschaft Pomonte, berühmt für das Wrack der Elviscott das vom Strand aus zugänglich ist.
Art des Badestrandes: Kies

Sant’Andrea
Folge den Schildern nach St. Andrea, der Strand ist ca. 6 km von Marciana entfernt
Art des Badestrandes: Sand und Felsen

Le Tombe
Von Marina di Campo kommend auf die Beschilderung an der Landstraße achten, der Strand befindet sich ca. 16 km von der Landstraße entfernt.
Art des Badestrandes: Kies
ph elbasolare

Share this post

Chiara Luciani

Biologa marina, istruttrice e guida ambientale subacquea. Comunicare e divulgare le bellezze del mondo marino sono da sempre la mia passione e il mio lavoro.